OTT®-ZERTIFIKATSFORTBILDUNG


AUFBAU UND UMFANG

 

Die einwöchige OTT® Fortbildung qualifiziert die Teilnehmer*innen zur Onkologischen Trainings- und Bewegungstherapie. Sie erhalten das OTT®-Zertifikat nach einer Prüfung am Fortbildungsende. Dies ist für 2 Jahre gültig und beinhaltet folgende Schwerpunkte:


INHALTE

  • Medizinische Grundlagen der Onkologie
  • Das OTT®-Konzept
  • Diagnostik und Assessments
  • Bewegungstherapie unter Berücksichtigung 
    der Krebsentitäten
  • Bewegungsintervention unter Chemotherapie, Bestrahlung, prä- und postoperativ, Hormon- und Antikörpertherapie und andere Medikation im klinischen Setting eines Krebszentrums
  • Bewegungstherapie in der onkologischen Physio- und Sporttherapie
  • Bewegungsintervention bei fortgeschrittener Erkrankung
  • Abrechnungen, Honorare, Vergütungen und Einbezug in die onkologische Zuweisungsstruktur

EINBEZUG VON NEBENWIRKUNGEN WIE

 

  • Fatique
  • Polyneuropathie
  • Kachexie
  • Harn-Inkontinenz
  • Lymphödem
  • Osteoporose
  • Arthralgien
  • Nebenwirkungen der Antihormontherapie


Die Fortbildung umfasst 60 Einheiten.

 

Wir vergeben für die Fortbildung 25 Fortbildungspunkte.

Die Anerkennungsfähigkeit ist gegeben soweit die Rahmenverträge auf Landesebene mit den Krankenkassen dies vorsehen.